.

Verfahrensentwicklung

Autoklav

ANiMOX entwickelt neue Verfahren zur Bearbeitung von organischen Roh- und Reststoffen mit dem Ziel, diese einer stofflichen Nutzung zuzuf√ľhren und Abf√§lle sowie Abfallkosten zu vermeiden.

F√ľr die Durchf√ľhrung der dazu notwendigen Versuche kann auf unterschiedliche thermische, enzymatische und physikalische Extraktions- und Hydrolysemethoden zur√ľckgegriffen werden. Besonders im Bereich der thermischen Druckhydrolyse, in Kombination mit enzymatischen und mechanischen Modulen, besitzt ANiMOX dabei eine herausragende Erfahrung und Kompetenz.

 

Kernpunkte der Verfahrensentwicklungen sind:

  • Thermische Druckhydrolyse zur gleichzeitigen Extraktion von w√§ssrigen Proteinphasen und Fettphasen aus organischen Reststoffen
  • Enzymatische Hydrolyse und Extraktion der Rohstoffe
  • Kombination von enzymatischer Hydrolyse mit der Thermo-Druck-Hydrolyse als Vor- oder Nachbehandlung
  • Screening einer breiten Auswahl von technischen Enzymen verschiedener Hersteller (Proteasen, Cellulasen, Pektinasen, Lipasen etc.) f√ľr optimale Ausbeuten und spezifische Produktanforderungen wie Molekulargewicht oder Viskosit√§t
  • Test von Entf√§rbungs- und Filtrationsschritten zur Verbesserung der Produktqualit√§t
  • Einsatz verschiedener Konzentrierungsmethoden wie Gefriertrocknung, Spr√ľhtrocknung und Vakuumeindampfung zur Produktgewinnung
  • Entwicklungen innovativer technischer Verfahrensabl√§ufe und Technologiekombinationen
  • Analyse, Bilanzierung und Optimierung von Stoffstr√∂men in Produktionsanlagen

 

Als Ergebnisse erhalten Sie:

  • Upscale-f√§hige Prozesse mit Stoffstrombilanzen und SOPs zur industriellen Umsetzung
  • Musterproben der Produktvarianten bis zum Kilogramm-Ma√üstab inklusive Analysenzertifikat
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen f√ľr die entwickelten Prozesse
  • Anlagenplanung und Anlagenbau mit Partnerfirmen

 

Das Ziel der Verfahrensentwicklung ist stets die Maximierung der Wertsch√∂pfung aus den gegebenen Rohmaterialien und eine Eignung des Verfahrens f√ľr die industrielle Produktion.

 


Lassen sie sich von uns beraten. Rufen sie uns an (+49 30 63921041) oder schreiben sie uns.


 

 

 

 

 



Aktuelles

09.11.2017

ANiMOX eröffnet Entwicklungs-labor in Kaliningrad mit Partner BIOTECH und KSTU
Ein Entwicklungslabor f√ľr die Prozessentwicklung zur Herstellung von Potein-produkten aus Reststoffen der Lebensmittelindustrie im Raum Kaliningrad wurde am 09.11.2017 durch¬†ANiMOX...

weiterlesen


16.10.2017

Vortrag von Dr. Axel Höhling/ANiMOX auf der Proteina 2017 in Magdeburg
Dr. Axel H√∂hling h√§lt am 16.07.2017 einen Vortrag auf der Proteina in Magdeburg mit dem Titel: Rapsproteine aus Ent√∂lungsresten f√ľr Beschichtungsstoffe, Wasch-, Reinigungs- und Bindemittel sowie Schmierstoffe.¬†

weiterlesen

.

xxnoxx_zaehler